Home > News > Neue Kinder-Video-Plattform gestartet

Neue Kinder-Video-Plattform gestartet

21. 02. 2013

Ab sofort gibt es eine neue, medienpädagogisch betreute Kinder-Video-Plattform im Internet. www.juki.de ermöglicht Kindern gleichermaßen Unterhaltung, Spielen und Lernen - und das kostenlos, sicher und altersgerecht. Das Angebot richtet sich an Kinder aller Bildungsschichten im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren.

Juki ist ein Gemeinschaftsprojekt

Juki ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Kinderhilfswerks, der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM), der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) und Google Deutschland. Das Projekt wird durch die Universität Mainz, die Initiative Deutschland sicher im Netz und den Kindersender Nickelodeon unterstützt. Gefördert wird die Website vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Bundesfamilienministerium im Rahmen der Initiative „Ein Netz für Kinder“.  

Medienkompetenz fördern

„Der sichere und kompetente Umgang mit Medien gehört inzwischen zu den Kernkompetenzen von Kindern und ist eine entscheidende Voraussetzung für ihre Teilhabe an unserer Gesellschaft.“, betont Thomas Krüger, Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes. „ Mit juki fördern wir diese Kompetenzen, ohne die Lebenswelt und die Interessen der Kinder aus den Augen zu verlieren. Die Zusammenarbeit von starken Partnern aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen an diesem herausragenden Projekt sollte Vorbild sein für unseren Weg zu einem kinderfreundlicheren Deutschland", so der Präsident des Kinderhilfswerkes.

„Das Besondere an juki ist der partizipative, kommunikative und produktive Ansatz“, erklärt Sabine Frank, Leiterin Jugendschutz und Medienkompetenz bei Google Deutschland. „Wir möchten auch Kindern die Möglichkeit geben, mit ihrem kreativen Potenzial an der Schaffung eines Netzes für Kinder durch das Einbringen eigener Ideen und Inhalte aktiv beteiligt zu sein.“

Autor: FN